News

Die Tennisplätze werden geöffnet

Die neue Saison kann beginnen! Bei hoffentlich weiterhin strahlendem Sonnenschein werden unsere Tennisplätze am kommen Mittwoch, 28. April geöffnet. Bitte haltet euch an die aktuellen Corona-Regeln und die Aushänge auf der Anlage. Zudem darf das Vereinsheim aufgrund des Wasserschadens leider nicht betreten werden (auch nicht für die Toiletten). Wir wünschen dennoch viel Spaß beim Spielen.

Corona News

Unsere Tennisanlage ist aktuell geschlossen. Die Plätze werden zur Zeit gerichtet und werden ab dem 28. April 2021 geöffnet! Bitte beachtet jedoch die geforderten Maßnahmen sowie die Aushänge vor Ort. Wir hoffen hierbei auf euer Verständnis und wünschen viel Spaß.

Zudem bitten unsere Mitglieder sowie alle Gäste die geforderten Maßnahmen konsequent und mit großer Rücksicht zu befolgen.

Folgende Maßnahmen gehören beispielsweise dazu:

  • Die Vereine haben sich an die gültigen Hygienerichtlinien zu halten.
  • Die Abstandsregel von 1,5m (besser 2m) ist auf dem Tennisgelände strikt einzuhalten.
  • Maskenpflicht besteht nicht.
  • Es darf Doppel gespielt werden, aber nur mit Angehörigen des eigenen Haushalts.
  • Umkleidekabinen müssen vorerst weiterhin geschlossen bleiben. Duschen ist also nicht möglich.
  • Die Toiletten sind geschlossen (jedoch aufgrund des Wasserschadens).
  • Das Spielen auf der Tennisanlage ist genausten zu dokumentieren. Zu diesem Zweck wird ein Aushang bereitgestellt, in welchem Name und Spielzeiten zu dokumentieren sind (Corona-Liste).
  • Nach dem Spielen ist die verwendete Zusatzausstattung wie bspw. Schleppnetze oder Sitzbänke zu desinfizieren. Desinfektionsmittel wird hierfür durch den Verein bereitgestellt.

Über weitere Maßnahmen und aktuelle Entwicklungen halten wir euch auf dem Laufenden. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an die Vorstandsmitglieder wenden.

Hinweise zu den aktuell geltenden Maßnahmen, Stand 22.04.2021.

Weiterführende Informationen

Unsere Plätze werden gerichtet

Unsere Tennisplätze werden bereits für die kommende Saison hergerichtet. Vielen Dank an unseren Platzwart und die fleißigen Helfer! Wenn das Wetter mitspielt und es die aktuellen Corona-Regeln erlauben, wollen wir die Plätze in der ersten Mai-Woche öffnen. Ihr werdet über die Öffnung der Plätze rechtzeitig auf dieser Homepage informiert.

Wasserschaden im Vereinsheim

Mit schlechten Neuigkeiten müssen wir in die kommende Saison starten: Durch einen Rohrbruch haben wir einen Wasserschaden erlitten, welcher die Umkleiden und Duschen der Damen und Herren betrifft. Aktuell sind Geräte zur Trocknung installiert. Daher darf das Vereinsheim mindestens die nächsten vier Wochen nicht betreten werden. Auch die Toiletten, sowohl im Gastraum als auch in den Umkleiden, sind leider nicht benutzbar. Wir hoffen, dass wir das Vereinsheim schnellstmöglich wieder öffnen können und halten euch auf dem Laufenden.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 5.10.2020

Der Tennisverein Allmersbach im Tal e.V. lädt alle Mitglieder zur ordentlichen Jahreshauptversammlung ein.

Termin: Montag, 5.10.2020
Beginn: 19 Uhr
Ort: Vereinsheim der Berg- und Wanderfreunde, Allmersbach im Tal

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Berichte
3. Entlastung des Vorstandes
4. Wahl Kassenprüfer
5. Anträge
6. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich bis zum 27.09.2020 an die Vereinsverwaltung einzureichen. E-Mail: vorstand@tva-tennis.de

Der Vorstand, 15.09.2020

Starker Heimsieg der Damen zum Abschluss der Saison 2020

SPG Allmersbach/ Unterweissach – TA SSV Hermaringen 6:0

Auch im Rückspiel konnten die Damen der SPG Allmersbach/ Unterweissach einen deutlichen Sieg gegen die Spielerinnen des TA SSV Hermaringen erringen. Mit starken Einzelspielen konnte die Spielerinnen aus Allmersbach sich den Sieg schon vor den Doppeln sichern. Aber auch mit der deutlichen Führung im Rücken wurden die Doppel hart umkämpft. Das Einser-Doppel Schlichenmaier/ Radatz konnte nach einem umkämpften ersten Satz, das Spiel in zwei Sätzen gewinnen. Das zweite Doppel mit Kircher/ Rudolph setzte nach einem verlorenen ersten Satz zu einer Aufholjagd an und konnte sich den Sieg im Match-Tie-Break doch noch sichern. Somit war der 6:0 Sieg für die Spielerinnen der SPG Allmersbach/ Unterweissach perfekt.


Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und Unterstützern für einen tolle Saison und freuen uns auf spannende Spiele im nächsten Jahr.

Die Ergebnisse:

  1. Einzel: Loraine Schlichenmaier 7:5, 6:0
  2. Einzel: Tatjana Kircher 6:4, 6:2
  3. Einzel: Rebecca Radatz 6:2, 6:3
  4. Einzel: Sandra Rudolph 6:1, 6:2

  1. Doppel: Schlichenmaier/ Radatz 7:5, 6:3
  2. Doppel: Kircher/ Rudolph 2:6, 6:4, 10:8

Herren 65 Meister in der Württemberg-Staffel

Herren 65 des TV Allmersbach

Bei schönstem Sommerwetter und strahlend blauem Himmel traten die Senioren Herren 65, der SPG Allmersbach/Unterweissach, ihr letztes und alles entscheidende Spiel, auswärts gegen den TC Bernhausen 1, zum Gewinn der Meisterschaft an. Pünktlich um 11:00 Uhr starteten die
Einzelwettbewerbe. Schnell zeigte es sich, dass die SPG es heute mit einem sehr starken Gegner zu tun bekam. So verliefen die Spiele beidseitig sehr kämpferisch und für die Altersklasse entsprechend auf gutem Niveau. Einzel 1 und 2 gingen verloren. Beide Einzelspieler, Hans-Hermann Meier und Reinhold Ehleiter waren chancenlos. Anders bei den Einzeln 3 und 4. Hier konnten sich Sepp Etti und Bernd Parusel mit großer Dominanz durchsetzen. Mit einem ausgeglichenen Spielstand von 2:2 folgten die Doppel. Alles war total offen. An einen Gesamtsieg glaubte zu diesem Zeitpunkt keiner von uns. Doch schnell zeigte sich, dass unsere sehr gut eingespielten Doppel durchaus dem Gegner ordentlich Parole bieten konnten. Beide Doppel gewannen ihren ersten Satz. Die Spannung auf dem
Platz stieg von Minute zu Minute. Spielten doch beide Doppel zeitlich parallel. Urplötzlich lag Doppel 2 mit 0:3 hinten, und Doppel 1 verlor den 2-ten Satz durch einen Tie-Break, obwohl kurz vorher schon eine Führung von 5:3 erspielt wurde. Sollte Bernhausen die Oberhand bekommen? War man doch eigentlich schon auf der Gewinnerstraße. Nur eine Wende konnte helfen. Und die Wende kam. Was immer auch das Doppel 2 antrieb, sie erspielten nun Punkt für Punkt und gewannen ihr Spiel. Somit war der Gesamtsieg in der diesjährigen Corona-Wettspielrunde und die Meisterschaft in der Württemberg-Staffel besiegelt., bevor das Doppel 1 entschieden wurde. Herzlichen Glückwunsch! Damit sind alle Voraussetzungen geschaffen für den Aufstieg in die Süd-West-Liga.

Die Ergebnisse: TC Bernhausen 1 – SPG Allmersbach/Unterweissach 1
Einzel
Kleinschmidt Meier 6:0, 6:1
Scheuermann Ehleiter 6:3, 6:2
Richter Etti 3:6, 4:6
Schusser Parusel 3:6, 3:6
Doppel
Kleinschmidt/Scheuermann Ehleiter/Winger 4:6, 7:6, 11:9
Adam/Kraus Etti/ Parusel 2:6, 3:6

Auswärtssieg der Damen in der Wettspielrunde

TA SSV Hermaringen 1 – SPG Allmersbach/ Unterweissach 1 1:5

Das zweite Auswärtsspiel in der Wettspielrunde konnten die Damen gegen die Spielerinnen des TA SSV Hermaringen deutlich für sich entscheiden. Nach dem alle vier Spielerinnen ihre Einzel in zwei Sätzen für sich entscheiden konnten, war der Sieg ihnen schon sicher. In den Doppeln konnte somit befreit aufgespielt werden. Das Doppel Radatz/Radatz musste sich nach einem hart umkämpften Spiel im Matchtiebreak mit 8:10 geschlagen geben. Das zweite Doppel Schlichenmaier/Rudolph konnte ihr Spiel in zwei Sätzen gewinnen. Der Endstand betrug somit 1:5 für die Spielerinnen der SPG Allmersbach/Unterweissach.

Die Ergebnisse:

  1. Einzel: Loraine Schlichenmaier 0:6, 6:7
  2. Einzel: Rebecca Radatz 1:6, 1:6
  3. Einzel: Laura Radatz 3:6, 4:6
  4. Einzel: Sandra Rudolph 0:6, 2:6
  1. Doppel: Radatz/Radatz 6:4, 4:6, 10:8
  2. Doppel: Schlichenmaier/ Rudolph 0:6, 6:7

Heimsieg der Herren 65

8.7.2020, SPG Allmersbach/Unterweissach 1 gegen SPG TV/TSC Vaihingen 1
Die Tennisoldies Herren 65 gewinnen auch ihr 2-tes Heimspiel gegen die SPG TV/TSC Vaihingen. Bei wiederum schönstem Sommerwetter und angenehmen Temperaturen starteten alle 4 Einzel gleichzeitig. Schnell war klar, dass die Einzel 2, 3 und 4 zu gewinnen waren. Lediglich Hans-Hermann Meier schwächelte im Einzel 1. So ging man mit dem Ergebnis von 3:1 aus den Einzeln in die Doppel. Erstmalig in dieser Saison kam Günter Winger, anstelle des leicht verletzen Hans-Hermann Meier im Doppel 1 zum Einsatz. Anfangs sah es für beide Doppel nicht allzu gut aus, mussten doch beide den ersten Satz abgeben. Mit laufender Spielzeit setzte sich doch die Routine unserer eingespielten Doppel durch. Beide gewannen im Match-Tiebreak und der Gesamtsieg von 5:1 war somit perfekt.
Die Ergebnisse:

  1. Einzel: Hans-Hermann Meier 4:6, 2:6
  2. Einzel: Reinhold Ehleiter 6:2, 6:1
  3. Einzel: Sepp Etti 6:4, 6:2
  4. Einzel: Bernd Parusel 6:0, 6:3
  1. Doppel: Reinhold Ehleiter/Günter Winger 4:6, 6:4, 10:8
  2. Doppel: Sepp Etti/Bernd Parusel 4:6, 6:2, 10:7